Geschichte, Unternehmen & Produkte eines Top Technologie-Players im Überblick

Wir kennen Samsung als innovativen Produkthersteller von Smartphone, Tablets und auch Smart-TVs. Das ist allerdings nicht alles! Samsung hat noch so viel mehr zu bieten! So baut der südkoreanische Hersteller auch Kameras, verschiedene Haushaltsgeräte, aber auch Chips, Displays, Flashspeicher, SSD-Festplatten und auch Lithium-Ionen-Batterien.

Die Samsung-Galaxy im Detail

Samsung ist ein südkoreanisches Unternehmen, das zu den weltweit bekanntesten und größten Technologie-Herstellern rund um elektronische Geräte gehört. Die meisten Menschen kennen Samsung aufgrund seiner innovativen und technisch ausgereiften Smartphones. Seit mehreren Jahren ist Samsung in diesem Bereich weltweit führend – und das mit großem Abstand. Dabei ist der Geschäftszweig Smartphones nur einer von vielen anderen Bereichen von Samsung. Somit werden auch digitale Mediengeräte, Speicherchips und integrierte Systeme im Namen von Samsung entwickelt und hergestellt, die zur Produktion von Unterhaltungs- und Industrieelektronik gehören. So liefert Samsung beispielsweise auch Chips für Elektroautos und hilft Firmen wie Tesla dabei, dem großen Ziel “autonomes Fahren” ein großes Stück näherzukommen.

Samsung stemmt ein Fünftel der Exporte Südkoreas

Samsung gehört zu den bekanntesten Unternehmen der Tech-Branche und ist für ca. ein Fünftel der gesamten Exporte Südkoreas verantwortlich. Das ist eine unvorstellbar hohe Summe, nicht wahr? Gleichzeitig unterstreicht der hohe Exportanteil, die enorme Bedeutung von Samsung für die Volkswirtschaft Südkoreas.
Was bedeutet eigentlich “Samsung”?

Was bedeutet eigentlich “Samsung”?

Der Name Samsung bedeutet im Koreanischen „Drei Sterne“. Die Zahl “Drei” ist für viele Koreaner eine Glückszahl und wird mit positiven Dingen in Zusammenhang gebracht. Das war auch die Idee von Gründer Lee Byung-chull. Er wurde stark von Wirtschaft und Gesellschaft geprägt und wählte den Namen “Samsung” bei der Firmengründung in der Hoffnung, dass das Unternehmen so hell, hoch und ewig strahle wie die schon damals mächtigen Konzerne Mitsubishi („drei Rauten“) und Mitsui Group („drei Quellen“).

Das Unternehmen Samsung ist in den Branchen Elektronik, Finanzen, Versicherungen, Dienstleistungen, Maschinenbau, Schwerindustrie, Chemie und Nahrungsmittel tätig und besteht aus mehreren Sparten und Tochterfirmen. 

So gehören u. a. folgende Unternehmen zum Samsung Konzern

So gehören u. a. folgende Unternehmen zum Samsung Konzern

  • Samsung–Lebensversicherungen (Samsung Life Insurance)

  • Samsung Heavy Industries, eine der größten koreanischen Werften

  • Samsung – Bau und Handel (Samsung C&T Corporation, Erbauer des Burj Khalifa und anderer Hochhäuser)

  • in Kooperation mit dem Automobilhersteller Renault: Renault Samsung Motors

  • Samsung SDI, einer der größten Lithium-Polymer-Akku-Hersteller

  • Samsung C&T Fashion Group (mit der Marke Bean Pole)

  • Shilla Hotel und Shilla Duty Free

Die Samsung-Welt in Zahlen

Die Samsung-Welt in Zahlen

Gründungsjahr: 1938

Firmengründer: Lee Byung-chul

Firmensitz: Seoul, Südkorea

Zahl der Mitarbeiter: ca. 310.000 (2019)

Jährlicher Umsatz: ca. 198 Mrd. USD (2019)

Nettogewinn: 18,45 Mrd. USD (2019)

Webseite: samsung.com

Quelle: statista.com

Samsung Geschichte

Wie ist Samsung zu einem solchen Imperium herangewachsen? Wie fing alles an? Im Folgenden zeigen wir Dir die Geschichte von Samsung und wie alles mit einem Lebensmittelgeschäft begann:

Gründung von Samsung als Lebensmittelgeschäft

Der Samsung Gründer, Byung-Chull Lee, eröffnete am 01.03.1938 mit einem Kapital von 30.000 Won (umgerechnet heute: 22,37 Euro) im koreanischen Taegu seine eigene Firma. Das Unternehmen Samsung handelte zu Anfang mit getrockneten Fisch, Gemüse und Obst und war somit zuerst ein Lebensmittelhandelsgeschäft. Später exportierte er die Ware bis nach China und den umliegenden Provinzen.
Nach dem Koreakrieg weitete Lee sein Geschäft weiter aus auf den Textilbereich und eröffnete die größte Wollfabrik Koreas. Er konzentrierte sich dabei stark auf die Industrialisierung mit dem Ziel, seine Heimat beim Wiederaufbau zu unterstützen. Knapp ein Jahrzehnt nach der Gründung betrieb das Unternehmen Samsung schon eigene Getreidemühlen, Maschinen zur Weiterverarbeitung und stellte Produkte in den eigenen Produktions- und Vertriebsfirmen her.
In dieser Zeit profitierte Samsung als Unternehmen von der Politik der neuen koreanischen Regierung. Diese setzte sich als Ziel, großen einheimischen Firmen zu helfen, indem sie sie vor der Konkurrenz abschirmte und den Firmeninhabern eine einfache Finanzierung gewährte.
  

 

Quelle: YouTube | BLASTERTECHNOLOGY

Samsung in der Textil- und Industriebranche

In den 1970er Jahren erweiterte Samsung sein Portfolio der Textilproduktionspalette – vom Rohstoff bis hin zum Endprodukt. Samsung wollte seine Wettbewerbsfähigkeit in der Textilindustrie dadurch verbessern und festigen. 

Es wurden Tochtergesellschaften in anderen Branchen wie Schwer-, Chemie- und Petrochemie-Industrie gegründet und in diese Bereiche investiert. 

Samsung in der Elektroindustrie, Technologie und Forschung

Schließlich stieg Samsung in die Elektronikindustrie ein – erste Produkte waren Schwarzweiß-Fernseher, später der beliebte Farbfernseher. Zur zeitlichen Einordnung: Die Produktion von Schwarzweiß-Fernsehern für den koreanischen Markt begann in 1970.  Zu dieser Zeit war Samsung bereits ein bedeutender Hersteller in Korea und exportierte sogar seine Heimelektronik-Produkte nach Übersee. Zur selben Zeit expandierte auch die Technologie-Sparte von Samsung. Es wurden getrennte Halbleiter- und Elektronikzweige eingerichtet.Samsung gründete neue Unternehmen

in der Systementwicklungen, um auch diese abzudecken. Dadurch wurde Samsung schnell zu einem der führenden Anbieter der Informationstechnologie. Samsung schuf auch zwei Forschungs- und Entwicklungsinstitute. Deren Aufgabe ist es, die technologische Linie des Unternehmens auf Elektronik, Halbleiter, hochpolymere Chemikalien, gentechnische Werkzeuge, Telekommunikation, Luft- und Raumfahrt und Nanotechnologie auszuweiten und weiterzuentwickeln.

Die 90er Jahre: Samsung ist nicht zu stoppen!

In den 1990er Jahren gab es neben dem Erfolg von Samsung auch Unternehmensskandale. Darunter fielen zahlreiche Bestechungsfälle und Klagen wegen Patentverletzungen. Das Unternehmen machte dennoch immer weiter mit seinen Fortschritten – von Halbleitern bis hin zu Computer- und LCD-Bildschirmen – und Samsung kletterte somit in die Top-Fünf des globalen Marktanteils der Technologie-Unternehmen. Im Jahr 1992 wurde das Mobiltelefonsystem langsam marktreif, die Entwicklung einer 250 MB großen Festplattenlaufwerks konnte man erfolgreich

abschließen,und der weltweit erste 64 MB DRAM entstand und wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Im selben Jahr fertigte Samsung rund 10 Millionen Industrieroboter und stellte die Produktionen in China somit sicher. Im Jahr 1993 fertigte das Samsung Unternehmen – Advanced Institute of Technology (SAIT) – den allerersten DVD-Rekorder (DVD-R). Samsung katapultierte sich mit Produkten wie Halbleitern, Computermonitoren und TFT-LCD-Bildschirmen an die Spitze. 


Die Samsung-Philosophie: “Qualität comes first”

Die Samsung-Philosophie: “Qualität comes first”

„An erster Stelle steht Qualität“, so lautet die Unternehmensphilosophie von Samsung ab Mitte der 90er Jahre. Somit war das Ziel von Samsung ein Dreiklang aus innovativer unternehmerischer Tätigkeit, Steigerung der Kundenzufriedenheit und dem Kreieren von Weltklasseprodukten. Als Konzern hat das Unternehmen über die Jahre immer mehr Verantwortung für die eigenen Mitarbeiter und die Umwelt übernommen. So engagierte sich das Unternehmen Samsung sozial und unterstützt die Sozialfürsorge, Umweltschutz, sowie kulturelle und sportliche Aktivitäten.

Zwischen Asiens Finanzkrise und den Olympischen Spielen

Zwischen Asiens Finanzkrise und den Olympischen Spielen

Die Finanzkrise im Jahr 1997 beeinflusste auch Samsung. Trotzdem gelang es dem Unternehmen, ein stabiles Wachstum aufrechtzuerhalten. Grund hierfür war wahrscheinlich, dass Samsung schon lange Marktführer im Bereich der digitalen Technologie und Netzwerktechnologie war und deswegen kontinuierlich wachsen konnte. Dabei fokussierte sich Samsung auf Finanzen, Elektronik und deren verwandte Geschäftsbereiche.

Bei den Olympischen Spielen in Japan (Nagano) im Jahr 1998 wurde Samsung als weltweiter Partner der „Drahtlosen Telekommunikation“ gekürt.

1999 ist ein geschichtsträchtiges Jahr für Samsung. Warum? Das passierte aus zwei Gründen: Zum einen entwickelte Samsung mit dem „Wireless Internet Phone“ (Smartphone) ein multifunktionales und sehr kleines Telefon und zum anderen startete der Konzern die Serienproduktion von digitalen Fernsehgeräten.

2000: Willkommen im neuen digitalen Zeitalter mit Samsung Galaxy

2000: Willkommen im neuen digitalen Zeitalter mit Samsung Galaxy

Samsung hat den Alltag vieler Menschen mit seinen entwickelten Innovationen und Produkten stetig einfacher gemacht. Gleichzeitig war der Samsung Konzern bisher in der Lage, auf alle Veränderungen schnell genug reagieren zu können und somit seinen Wettbewerbsvorteil zu behalten. Das Unternehmen hat sich durch Raffinesse, Technologien und qualitative hochwertige Produkte immer wieder neu erfunden und seine Position auf dem Markt gesichert. 

In den 2000er Jahren wurde so beispielsweise die Samsung Galaxy-Smartphone-Serie ins Leben gerufen, die nicht nur zur meist geschätzten Produktlinie des Unternehmens wurde, sondern auch stetig die jährliche Liste der meistverkauften Smartphones der Welt anführte. Ab 2010 wurde die Galaxy-Serie mit der Einführung des Galaxy Tab auf Samsung Tablets erweitert. Die langjährige Partnerschaft mit Google und dessen Betriebssystem (Android) hat Samsung zu dem gemacht, was es heute ist.

Imageschaden durch defekte Akkus beim Samsung Galaxy Note 7

Imageschaden durch defekte Akkus beim Samsung Galaxy Note 7

Einen vorübergehenden Dämpfer erhielt die Erfolgsgeschichte von Samsung im Spätsommer 2016. Kurz nach der weltweiten Markteinführung des Galaxy Note 7 musste eine große Rückrufaktion gestartet werden. Der Grund: Einige Smartphones der neuen Galaxy Serie hatten Feuer gefangen. Schuld war der defekte Akku, der übermäßig Hitze erzeugte und explodieren konnte. Der Defekt konnte nicht behoben werden, sodass Samsung die Produktion endgültig stoppte. Der Imageverlust war immens. Viele Marktbeobachter vermuteten, dass sich Samsung über viele Jahre hinweg nicht von diesem Fehlschlag erholen würde. Doch auch hier zeigte sich die Agilität von Samsung. Die Koreaner schafften es innerhalb kürzester Zeit sich von diesem Tiefschlag zu erholen und die Öffentlichkeit mit neuen Innovationen zu begeistern.

Die Highlights der Zukunft: Das Klapphandy Galaxy Fold

Die Highlights der Zukunft: Das Klapphandy Galaxy Fold

Samsung macht immer weiter und weiter und wird auch in näherer Zukunft große technische Highlights und weitere bahnbrechende Produkte auf den Markt bringen. Bestes Beispiel ist hierfür das Galaxy Z Fold 5G. Vor über 80 Jahren erblickte die Samsung Marke das Licht der Welt. Angefangen im Lebensmittelbereich, Textilbranche, Industrie bis hin zum Technologieunternehmen und heute gibt es kaum jemanden auf unserem Globus, der die Marke Samsung nicht kennt. Mit über 310.000 Mitarbeitern weltweit zählt die Samsung Group zu den großen Firmen auf dem Markt, gemessen an Umsatz und Marktstärke. 

Was wird Samsung als nächstes Produkt veröffentlichen? Es bleibt spannend, was wir in den nächsten Jahren von Samsung an innovativen und zukunftsweisenden Produkten erwarten dürfen. 

Samsung Produkte: Über 13.000 Ingenieure entwickeln die Zukunft

Im Bereich innovativer und digitaler Entwicklung steht Samsung weit oben. 13.000 Ingenieure entwickeln heutzutage täglich bei Samsung neue digitale Techniken und setzen somit neue Technologie-Maßstäbe. Auch hier in der Forschung steht der Mensch im Mittelpunkt aller Überlegungen bei Samsung. Die innovativen Lösungen sollen den Alltag einfacher und besser machen und zu wettbewerbsfähigen Produkten führen, die sich intuitiv bedienen lassen.
Das Samsung Design: Hochwertig & stylisch

Das Samsung Design: Hochwertig & stylisch

Jedes Samsung Gerät ist von den Produktdesignern gut durchdacht und umgesetzt. Die Samsung Geräte sind klassisch, hochwertig aufbereitet, mit abgerundeten Ecken und einem schlichten Glanz für den Wiedererkennungswert. Kontrastreiche und satte Farben gehören bei jedem Samsung Gerät mit dazu und auch eine schnelle und flüssige technische Bearbeitungszeit der Programmprozesse. Somit liegt das Hauptaugenmerkmal auf schlichter Eleganz mit guter Haptik, satten Farben fürs Auge und schnellem Prozesshandling für leistungsstarkes Arbeiten mit Deinem Samsung Gerät.

Samsung Mehrwert der Produkt-Reihe: Eine Galaxie hochwertiger Produkte

Samsung Mehrwert der Produkt-Reihe: Eine Galaxie hochwertiger Produkte

Samsung hat nicht nur die “drei Sterne”, sondern mittlerweile eine ganze Galaxie an Produkten. Die beeindruckende Samsung Produktvielfalt lässt keine Wünsche offen und jedes Samsung Gerät für sich ist ein qualitativ hochwertiges Produkt, an dem Du lange Freude haben wirst. Die unterschiedlichen Produkte aus dem Hause Samsung reichen von audiovisuellen Produkten der Unterhaltungsbranche über Speichermedien und Haushaltsgeräte bis hin zu Computern, Tablets und Smartphones.

Unter den vielen verschiedenen Smartphones und Tablets findet sich für jeden Bedarf das passende Modell. Schaue doch selbst in unserem Samsung Shop rein und überzeuge Dich einfach selbst:




Samsung Vorteile: Kombiniere Deine Samsung Geräte miteinander

Das Beste holst Du aus Deinem Samsung Gerät erst heraus, wenn Du über mehrere Geräte verfügst. Hier kommst Du in den Genuss von zahlreichen Möglichkeiten wie Sharing, Streaming und verschiedene Interaktionsmöglichkeiten zwischen und mit den einzelnen Geräten. Genieße die Samsung Technologie und erfahre besondere Erlebnisse, die Deinen Alltag erleichtern und angenehmer machen.

Wenn Du beispielsweise ein Samsung Smartphone hast, kannst Du Dein Smartphone mit einer Samsung Smart Watch koppeln. Benachrichtigungen, wie SMS, Anrufe sowie Erinnerungen und weitere Funktionen werden direkt vom Smartphone auf Deiner Samsung Uhr angezeigt, ohne das Du dazu Dein Samsung Telefon in die Hand nehmen musst.

Hast Du zufällig auch einen Samsung Smart-TV im Haus? Dann kannst Du Deine Filme, Programme und andere Informationen von Deinem Fernseher auf Dein Samsung Smartphone oder Samsung Tablet streamen und umgekehrt. Projiziere und teile das aktuelle Programm oder den Bildschirm des TV Gerätes auf das Samsung Tablet oder Samsung Smartphone. Übertrage wichtige Erinnerungen und Informationen, wie Nachrichten, Termine, Daten und Dokumente von einem Samsung Gerät auf das Andere. Genau so, wie Du es gerade möchtest – es geht kinderleicht!

Vernetze Deine Samsung Geräte miteinander und das im ganzen Haus. Profitiere auch unterwegs von der Samsung Technik. So musst Du Dich nie wieder darüber ärgern, dass Du ein bestimmtes Gerät vergessen hast oder das Du nicht auf Deine Informationen zugreifen kannst.